An diesem Wochenende stand nach einer langen Pause von mehreren Jahren mal wieder ein Ausflug zum Phoenixsee Dortmund auf unserem Zettel. Die Sonne lachte und wir freuten uns auf einen schönen Sonntagsspaziergang.

Die erste positive Überraschung war, dass wir sofort einen Parkplatz fanden. Und zwar direkt an der Hörder Hafenstraße gegenüber dem Zugang des Kinderspielplatzes Phoenix-Nest.

Vorbei an der Bäckerei Brinker und der gut besuchten Hafengastronomie mit dem Steakrestaurant Pfefferkorn begannen wir unseren Rundgang um den See in Richtung Kaiserberg.

Die Strecke um den Phoenixsee ist circa 3,2 Kilometer lang. Oder anders ausgedrückt. Eine Seerunde im gemütlichen Spaziertempo sollte in ungefähr einer Stunde zu absolvieren sein.

Übersichtstafel - Phoenixsee Dortmund

Übersichtstafel mit Lageplan – Phoenixsee Dortmund

Etwas mehr Zeit müsst Ihr einplanen falls Ihr noch den Kaiserberg besteigen oder die Flüsterbrücke ausprobieren wollt.

Selbst mit kleineren Kindern ist eine Umrundung des Phoenixsees gut zu schaffen. Schon nach knapp 1.400 m – also quasi auf halbem Weg – wartet darüber hinaus ein weiterer schöner Spielplatz auf den Nachwuchs.

Der Emscherweg führt parallel zum Phoenixsee Dortmund

Gut finde ich auch, dass der Radweg vom Spazierweg getrennt ist. So können Radler und Inliner, ohne um die Wanderer Slalom fahren zu müssen, ihren Aktivitäten relativ stressfrei nachgehen. Das gleiche gilt umgekehrt natürlich auch für die Spaziergänger.

Deichweg zwischen See und Emscher

Deichweg zwischen See und Emscher

Der Radweg entlang des Phoenixsees ist ein Teilstück des Emscherwegs. Jahrzehntelang galt die Emscher als der dreckigste Fluss Deutschlands. Heute ist auch sie ein Sinnbild des Strukturwandels im Ruhrgebiet.

Phoenixsee Emscherradweg

Emscherweg Wegweiser

Bis im Dezember 2009 das renaturierte, oberirdische Bett der Emscher geflutet wurde, war der Fluss im Bereich des Phoenixsee Dortmund über 100 Jahre nichts weiter als ein verrohrter Kanal. Heute fließt die Emscher durch ein naturnahes Flussbett parallel zum See.

Karten und Hintergrundinformationen für eine Tour entlang des Emscherwegs findet Ihr beim Buchhändler Eures Vertrauens.

Panoramerblick über den Phoenixsee Dortmund

Den besten Panoramablick über den Phoenixsee Dortmund hat man vom Kaiserberg. Der höchste Punkt dieser begrünten Halde liegt bei 138 m oder 40 m über der Wasserfläche des Sees.

Phoenixsee Dortmund

Panoramablick vom Kaiserberg

Von hier oben gut zu erkennen ist neben dem Florianturm auch das Westfalenstadion.

Rostige Stahltreppe am Fuß des Kaiserbergs - Phoenixsee Dortmund

Rostige Stahltreppe am Fuß des Kaiserbergs

 

Phoenixsee Neuer Kaiserberg

Kaiserberg

Die Stufen zum Gipfelplateau bestehen aus rostigem Eisen, eine Reminiszenz an die Vergangenheit. Schließlich befand sich anstelle des Phoenixsees gut 150 Jahre lang ein Eisen- und Stahlwerk.

Phoenixsee Dortmund

Uferbepflanzung unterhalb der Norduferbebaung

 

Phoenixsee Flüsterbrücke

Flüsterbrücke

 

Phoenixsee Emscher

Emscher oberhalb des Phoenixsees

 

Phoenixsee Segelhafen

Segelboote am Phoenixsee Dortmund

 

Phoenixsee Segelboote

Segelboote

 

Thomasbirne auf der Kulturinsel - Phoenixsee Dortmund

Thomasbirne auf der Kulturinsel

Abschließend bleibt festzuhalten, dass sich ein kleiner Ausflug zum Phoenixsee Dortmund auf jeden Fall lohnt. Ob zum Biken, Skaten oder Bötchen fahren. Zum Sehen oder gesehen werden. Der Phoenixsee bietet gerade auch für Stadtmenschen einen hohen Freizeitwert.

Informationen mit weiterführenden Links über den Phoenix-See und das Ruhrgebiet findest Du auf der Webseite ruhrgebiet-industriekultur.de

Danke, dass Du meinen Artikel bis zum Ende gelesen hast.

PS. Wenn Du glaubst, dass er Deinen Freunden auch gefallen würde, möchte ich Dich bitten ihn zu teilen.

Vielen Dank dafür. Und, Daumen hoch!