Blue Eye Albanien - Syri i Kaltër

Lohnt sich ein Besuch des Blue Eye Albanien

Das Blue Eye Albanien – Syri i Kaltër ist ein magischer Ort. Nüchtern betrachtet ist das blaue Auge mit 6 m³/s die wasserreichste Quelle des Landes.

Syri i Kaltër, wie das blaue Auge in der Landessprache heißt, ist aber gleichzeitig auch eine Quelle der Inspiration. Ein grüner Ort der Stille, an dem nur das Rauschen des Wassers zu hören ist.

Touristenattraktion Blue Eye Albanien - Syri i Kaltër

Wenn nicht gerade ein, zwei oder gerne auch mehr Tourbusse den Parkplatz entern. Und ihre Insassen sich an den Pool drängeln.

Falls gerade ein Kreuzfahrtschiff im Hafen von Sarande ankert, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, an diesem Tag nicht die einzigen Besucher des Blue Eye zu sein. Und dann ist es mit der Ruhe definitiv vorbei.

Syri i Kaltër

Blue Eye Albanien leuchtet wie eine blaue Iris

Von der Aussichtsplatform oberhalb der Quelle scheint man in ein riesiges blaues Auge blicken. Der Kontrast zum hellen Kalkstein lässt das Wasser dunkelblau leuchten. Eine Iris die nicht nur in mehr als 50 Blautönen glitzert, sondern auch in grün und türkis leuchtet.

Die Pupille wird dabei durch das aus der Tiefe unaufhörlich sprudelne Wasser gebildet. Niemand weiß genau, wie tief das Karstloch ist. Mehr als 50 m sind es auf jeden Fall. Schlauer ist man jedenfalls was die Temperatur des Wassers betrifft. Sie beträgt ziemlich konstant 12,75°C.

Einen schönen Bericht mit coolen Fotos über das Schnorcheln im Blue Eye Albanien findet Ihr im Taucherblog. Passenderweise getaggt mit arschkalt.

Blue Eye Albanien - Syri i Kaltër

Nur 30 Minuten entfernt von den Ksamil Islands

Das Blue Eye Albanien ist von den Stränden im Süden Albaniens, von Sarande oder von den Ksamil Islands aus, gut zu erreichen. So brauchen wir von Ksamil, dem kleinen Badeort südlich von Saranda, mit dem Mietwagen eine gute halbe Stunde bis zum Syri i Kaltër.

Blue Eye Albania - Syri i Kaltër - Baumwurzel

Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, kann einfach den Bus von Saranda nach Gjirokastra nehmen und am Abzweig Syri i Kaltër aussteigen. Dann sind es allerdings noch gut 3 km auf einer staubigen Piste bis zur Quelle.

Der Eintritt für das Blue Eye Albanien beträgt pro Person 50 Lek, pro Auto 100 Lek.

Ob sich ein Besuch dieses magischen Ortes lohnt, muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden. Plant man einen Abstecher nach Gjirokastra, so liegt die Quelle auf dem Weg. Und eine Pause am blauen Auge bietet sich geradezu an.

Das gleiche gilt für einen Tagesausflug von Korfu. Aufgrund der guten Fährverbindungen zwischen der griechischen Insel und Saranda bringt ein Trip aufs albanische Festland auf jeden Fall Abwechslung in den Urlaubsalltag.

Wer die Ruhe liebt, sollte sich allerdings für den Besuch des Blue Eye einen Tag aussuchen an dem kein Kreuzfahrtschiff in Saranda vor Anker liegt.

Blue Eye Albanien - Syri i Kaltër

Danke, dass Du meinen Artikel bis zum Ende gelesen hast.

PS. Wenn Du glaubst, dass er Deinen Freunden auch gefallen würde, möchte ich Dich bitten ihn zu teilen.

Vielen Dank dafür. Und, Daumen hoch!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.